X-Wurf

Nessi hat es mal wieder sehr spannend gemacht und uns mit ihrem letzten Wurf ganz schön warten lassen. Gestern Abend bzw. heute Nacht (10./11.04.) sind dann aber ihre Babys geboren.
Wir waren bereits am Tag 66 und irgendwie wollte sich nichts so recht tun. 2 schlaflose Nächte hatte ich bereits hinter mir, denn Nessi war der Meinung alle halbe Stunde irgendwo buddeln zu müssen oder sich zu den Babys von Ashanti zu legen was ja nicht Sinn der Sache war. Leider konnte ich bei ihr keine richtigen Wehen beobachten aber um 19.45 Uhr sah man dann doch, das dir Geburt langsam los geht. Um 20.15 Uhr war dann Baby Nr. eins da. Nessi ist ja eine erfahrene Mama und hat das auch ganz toll gemacht und sich rührend um ihr Baby gekümmert. Ich war eigentlich nur dafür da, ihren Bauch zu streicheln und natürlich das Fruchtwasser bei den Babys abzusaugen. Eine halbe Stunde später kam dann Baby Nr. zwei. Ich war sehr erleichtert, das trotz der nur sehr leichten Wehen die beiden Geburten so gut und schnell von Statten gingen und hatte gehofft, das es so auch weiter geht. Aber ich sollte mich leider täuschen. Nessi hat nach dem Baby zwei knapp 2 Stunden Pause gemacht, ehe dann Baby Nr. drei geboren wurde. Leider blieb die Plazenta drin und da Nessi so schlechte Wehen hatte, kam diese auch nicht gleich hinterher. Wieder kam eine lange Wartezeit von über 2,5 Stunden aber um 1.06 Uhr wurde dann endlich Baby Nr. 4 geboren. Ich hatte gehofft das die noch fehlende Plazenta mit raus kommt, aber leider tat sich da wieder nichts. Um die Wehentätigkeit etwas zu unterstützen, hat Nessi von mir Globulis bekommen. Leider mussten diese auch im Abstand von 15 Minuten gegeben werden, was für mich natürlich sehr anstrengend war. Etwas ausruhen, mal kurz die Augen zu machen, war in der ganzen Zeit nicht. Und ein Fußboden, wenn auch mit Teppich vor der Wurfbox, ist über mehrere Stunden wirklich nicht bequem. Nachdem sich bis morgens um 4.00 Uhr nichts mehr getan hat, hatte ich mich schon darauf eingestellt mit Nessi morgens zum Tierarzt zu fahren. Er sollte ihr dringend etwas für die Wehentätigkeit geben. Die Plazenta musste auch unbedingt raus und ich hatte auch noch ein Baby gefühlt. Aber ohne Wehen geht nun mal keine Geburt weiter. Ich hatte es mir gerade auf meiner Couch bequem gemacht da ich nichts mehr tun konnte und wollte noch einmal abschließend einen Blick in die Wurfbox werfen (ich hab da eine Kamera drin), als es mir so vorkam, das Nessi leicht pressen würde. Also bin ich wieder zu ihr (meine Couch steht aber auch nur 2 Meter von der Wurfbox weg) und hab ihr wieder Globulis gegeben. Und tatsächlich hatte sie wieder leichte Wehen bekommen. Das Ganze hat sich dann noch bis 4.37 Uhr hingezogen aber dann war Baby Nr. 5 geboren und auch die fehlende Plazenta kam mit raus. Zum Glück, mir fiel ein Stein vom Herzen. Denn somit konnte ich Nessi den Weg zum Tierarzt ersparen. Alles zusammen hat die Geburt von unserem X-Wurf fast 9 Stunden gedauert. Es geht aber allen gut, Nessi ist sehr entspannt und auch den Babys geht es prima. Nun hoffe ich dass das auch alles so bleibt und bin gespannt wie sich die Süßen entwickeln.
Motto: X-Man






NameGeschlechtFarbeVarianteStatusQualität
WolverinemännlichSealLynx Bicolourunv. reserviertShow u./o. Zucht
Charles Xaviermännlich Seal Bicolour unv. reserviert Liebhaber
Hankmännlich Seal Lynx Bicolour unv. reserviert Liebhaber
Stormweiblich Lilac Lynx BicolourBleibt bei uns Show u./o. Zucht
Icemanmännlich Seal Bicolour unv. reserviert Show u./o. Zucht


Status:

frei: dieses Kitten ist noch zu haben, Anfragen sind willkommen
unverbindlich reserviert: es gibt für dieses Kitten bereits Interessenten, Anfragen sind aber weiterhin willkommen da noch nicht endgültig entschieden ist welches Kitten wo hin zieht
reserviert: es liegt eine verbindliche Reservierung vor, bitte nicht mehr anfragen das Kitten hat seine Familie gefunden
unter Beobachtung/Zucht u./o. Show: das Kitten steht unter Beobachtung ob evtl. Zucht-/Showqualität vorliegt. Bedeutet aber nicht das es auch in die Zucht geht. Anfragen sind weiterhin willkommen